Marmeladenzeit

Ein Produkttest für Gelierzucker - das hat mir gefallen. Ich mag es grundsätzlich lieber, Dinge selbst herzustellen, anstatt alles fertig zu kaufen. Ich bin nicht der große Marmeladenfan, aber wenn sie selbstgemacht ist, finde ich diese gerne auf meinem Brötchen. Vorzugsweise auf einem knackigen, noch warmen Toast oder zusammen mit Hüttenkäse, dann ist´s sogar nachtischwürdig... weiterlesen →

Advertisements

Basilikum-Pesto – so lecker!

Bisher läuft mein Samstag nicht schlecht. Doch was darf einfach nicht fehlen, zu einem perfekten Tag? Richtig! Perfektes Essen. Und da man den Samstag ja möglichst in vollem Umfang genießen möchte, sollte das Kochen keine drei Stunden betragen, das Ergebnis jedoch möglichst danach schmecken. Hier meine Lösung: selbstgemachtes Basilikum-Pesto. So einfach – so lecker! Man... weiterlesen →

Heißhunger

Wer kennt das nicht? Du bist beim Einkaufen so vernünftig, gehst hoch erhobenen Hauptes an den Süßigkeiten und vor allem den Chips vorbei. Bist wirklich stolz auf dich. - Szenenwechsel - Ich sitze auf dem Sofa. Ja, ich habe den Tag vorher ein bisschen getrunken. Man muss dazu wissen, dass ich gerade dann gerne etwas... weiterlesen →

Weihnachtstorte

Meine Lieben, Weihnachten ist vorüber, die Bäuche vollgeschlagen, die Geschenke verteilt. Trotzdem möchte ich euch meine diesjährige Weihnachtstorte nicht vorenthalten. Ein weihnachtlicher Baumkuchen, mit Zimt, Orangenschale und Aprikosenmarmelade verfeinert, da war der Nikolaus wohl ein wenig hungrig...

Auch wenn es anders scheint…

...das ist eine Hochzeitstorte. Deko erfolgte auf Wunsch des Brautpaares. Satte 15 Stunden Arbeit wurden investiert, um diesen 8,7 kg schweren Leckerbissen zu fertigen. Vier Stockwerke, drei Zwischenplatten, 25 Stabilisierungstäbchen. Spaß hat es gemacht, hoffe das Brautpaar ist zufrieden.

Frohe Ostern gehabt zu haben

Hoffe ihr habt die Osterfeiertage alle gut überstanden. Habe das Fest mal zum Anlass genommen "Royal Icing" auszuprobieren. Tolle Methode um Plätzchen, Kekse usw. zu dekorieren. Meinen ersten Versuch habe ich mit folgendem Rezept gemacht:1 Eiweiß250 g Puderzuckeretwas ZitronensäureDie Zitronensäure wird mit dem Eiweiß vermischt und aufgeschlagen. Dazu lässt man den Puderzucker einrieseln und schlägt... weiterlesen →

Alle Jahr wieder…

... wird es Zeit Weihnachtsplätzchen zu backen, bei Skamusik und durch die Küche tanzend. Ich glaube so schmecken sie noch viel besser. Dieses Mal gab es gleich vier Sorten auf acht Blechen verteilt. Früchtebrot mit Cranberries, Snickerdoodles (Walnuss, Kirschen, Rosinen in Rum), Witwennester (Eischnee, geröstete Mandeln und Schoki) und Eierlikör-Plätzchen. Sollte bis Weihnachten reichen, zum... weiterlesen →

Schmucktorte

So, der Kuchen ist gebacken und verziert. Die Pippa & Jean Styling-Party kann beginnen. Bevor die Mädels zum Kaffee eintrudeln, gönne ich mir jetzt noch schnell ein schönes Schaumbad zur Entspannung. Durfte ich jetzt zehn Wochen nicht mehr machen und da ich die Badewanne schon immer der Dusche vorgezogen habe, hab ich mir das jetzt... weiterlesen →

Kartoffelbrot

Da um mich rum gerade der Norovirus wütet und ich vor lauter Einbildung schon Magengrummeln bekomme, dachte ich, ich mache mir mal etwas leicht Verdauliches für meinen Magen. Das Rezept habe ich hier gefunden: Nadine's Blog Und so sah es bei mir aus: Vorher Und so nachher Verfeinert mit Rosmarin und Salz war es wirklich... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: