Bücherliste August

Der August war ein ganz besonderer Lesemonat. Denn ich habe ausnahmslos gute Bücher gelesen und dabei zwei ganz besondere Bücher in den Händen gehalten, die mich nachhaltig beeindrucken. Zudem habe ich in meiner Bücherverwaltung (wohl dem der eine hat) entdeckt, dass ich „Der Kindersammler“ nun zweimal besitze, mich jedoch nicht daran erinnere, es schon einmal gelesen zu haben, denn an dieses unglaubliche Buch MÜSSTE ich mich erinnern. So habe ich vor 9 Jahren wohl schlichtweg vergessen, es mir zu Gemüte zu führen und es einfach so ins Regal gestellt. Das ist mir auch noch nicht passiert. Die Liste gibt es heute etwas verspätet, da durch meinen Geburtstag gestern der Zeitplan etwas durcheinander geriet und ein anderes, sehr trauriges Ereignis leider meine volle Aufmerksamkeit beanspruchte.

 

Leveret Pale – Crackrauchende Hühner

41j5D8JqpAL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

Inhalt:

Nihilismus. Romantik. Drogen. Chaos. Kratom. Karl Marx beim Monopolyspielen. Zwei Hühner auf Crack. Der totale Wahnsinn. Der 17-jährige Schüler Nathan ist ein psychopathischer Freak mit der exotischen Lieblingsdroge Kratom. Von den meisten seiner Klassenkameraden wird er gemieden, so auch von Daniel, der sogar Angst vor Nathan hat. Doch bei der Berlinklassenfahrt am Ende der zehnten Klasse kommen Nathan und Daniel in dasselbe Hotelzimmer und damit wird die Konfrontation unausweichlich. Bald schlagen Daniels Ängste vor Nathan jedoch in eine morbide Faszination für den exzentrischen Außenseiter, dem eine prophetische Macht innezuwohnen scheint, um. Je länger Daniel aber Nathan folgt, desto mehr beginnt die Realität zu zerbröckeln. Bald vollführt Nathan biblische Wunder und hält nihilistische Predigten. Es tauchen sonderbare Gestalten auf, wie Schwarze in Einhornkostümen, sprechende, cracksüchtige Hühner und suizidale Zombies. Zunehmend beginnen Traum und Realität immer mehr ineinander zu kollabieren. Bald steht Daniel vor der Frage: Was ist real? Und wen interessiert das eigentlich?

Mein Eindruck:

Das war wirklich mal eine ganz andere Art von Buch. Was so harmlos als Beschreibung einer Klassenfahrt beginnt, entwickelt sich zu detaillierten Drogen-Trips, bei denen sich Realität und Phantasie bis ins Kleinste vermischen und bald gar nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Vom hundertsten ins Tausendstel glaubt man am Ende des Buches gar nichts mehr und bekommt immer noch eine Realität mehr aufgesetzt. Ich habe schlussendlich nur noch mit dem Kopf geschüttelt, aber auf eine amüsierte Art. Absolut durchgeknallt – aber lesenswert!

51ignXr7xsL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg
Inhalt:

Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

Mein Eindruck:

Leider ist die Thematik des Buches gar nicht so weit her geholt – in gewohnter Fitzek-Spannung beschreibt der Autor die Manipulationsfähigkeit der breiten Masse, die gepaart mit sozialen Medien und Vernetzung zu tödlicher Jagd führt. Irgendwie unglaublich und doch so real. Klasse Buch, welches durch ein abgedrehtes Ende überrascht.

61VNzX5q29L._SX312_BO1,204,203,200_.jpg
Inhalt:

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toscana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Die Suche der Polizei verläuft ergebnislos, und sie müssen ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. Sie ahnt nicht, wie nah sie dem Täter kommt und er ihr.

Mein Eindruck:

Ich weiß nicht, wann ich zuletzt ein so großartiges Buch gelesen habe. Es hat mich von den ersten Seiten an gepackt und bis zur letzten Seite auch nicht mehr losgelassen. In einem solch dicken Schmöker erlaubt es die Zeit, einzelne Charaktere ausführlich zu beleuchten und deren Geschichten zu erzählen. Das merkt man auf jeder Seite und gerade das macht das Buch auch so besonders. Auch für Details und Hintergrundgeschichten wird sich Zeit genommen. Dabei ist die Geschichte so furchtbar und unfassbar grausam, dass man auch nach der letzten Seite noch völlig im Ich gefangen ist und es noch lange nachwirkt. Ich glaube, wenn ich Kinder hätte, wäre es kaum möglich gewesen, das Buch zu lesen, es hat mich so bereits sehr aufgewühlt. Während der Geschichte hatte ich die ständige Angst, dass der Erzählungen noch völlig abfällt und mich mit den Augen rollen lässt – doch auch das Ende fügt sich perfekt in das Buch ein. Ein Leseerlebnis, welches ich so schnell nicht vergessen werde!

51EopdTodjL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg
Inhalt:

Niemand konnte ahnen, wie zerbrechlich unsere Welt ist. Ein Wimpernschlag, und sie ging unter. Doch selbst jetzt, während das Licht der letzten Tage langsam schwindet, geben die Überlebenden nicht auf. Sie haben nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie vermissen all das, was einst so wundervoll und selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass alles für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg werden sie von Hoffnung geleitet – und Zuversicht. Denn selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit. Immer.

Mein Eindruck:

Wow! Einfach nur Wow! Ich habe mich vollkommen in das Buch verliebt. Es war irgendwie magisch und einfach zauberhaft. Ein düsteres Thema, welches betroffen macht. Scheinbar zusammenhanglose Geschichten, die sich später jedoch alle miteinander verweben. Die liebevoll herausgearbeiteten Details – alles ein echtes Lesevergnügen. Ich war komplett in der neuen Welt versunken und schwebte mit den Figuren von einem Kapitel zum nächsten. Ein Buch, das in Erinnerung bleibt!

 

DIESER POST ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR HIERÜBER ETWAS KAUFEN, ERHALTE ICH EINE KLITZEKLEINE PROVISION, DIE EUCH KEINE MEHRKOSTEN VERURSACHT, MICH ABER ERFREUEN WÜRDE.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: