Das kleine Glück

Der Morgen begann ganz leise, grau und leicht fröstelnd. Der Kuschelpulli schaffte Abhilfe und die flauschige Decke tat ihr übriges. Langsam drangen Geräusche ans Ohr. Die Glocken der Kirchtürme erinnerten an den letzten Osterfeiertag. Kleine Regentropfen ließen das gemütliche Heim noch geborgener erscheinen, als sie wie viele kleine Trippelfüßchen gegen die Fensterscheiben fielen. Das heiße Getränk aus der bunten fröhlichen Tasse brachte sowohl Wärme als auch Farbe in den Morgen. Das fröhliche Buchcover, das eine Welt voller phantastischer Worte beherbergte, führte wie ein schillernder Regenbogen durch Wohnzimmer und Seele.

Vorbei das gesellige Ostern, Zeit für Zweisamkeit. Ob mit dem Liebsten, mit einer heißen Tasse Kaffee oder einem wundervollen Buch. Zeit für Besinnung auf das kleine Glück. Weder abgelenkt durch Völlerei oder übertriebene Genießereien, sei es in flüssiger oder fester Form. 

Kleines Glück, doch so groß. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: