BeeBella – Liebe & Stolz

Bevor die Sonne gar nicht mehr wegzudenken ist und die Temperaturen immer höher steigen, möchte ich doch noch meine Bilder zu diesem Upcycling-Projekt veröffentlichen, bevor ein Rollkragen-Pullover nur noch absurd erscheint.

Ich hatte das Tutorial von diesem wunderschönen Jeansrock BeeBella zum ersten Mal sah, war mir sofort klar, was aus meiner alten Jeans werden sollte, die ich so liebte, die sich aber von einem auf den anderen Tag am Popo Luft verschaffte. Der Riss in der Jeans war perfekt um alles oberhalb des „Luftlochs“ noch gebrauchen zu können und sich diesen wundercshönen Schnitt anzueignen. Dazu musste ich nicht einmal etwas neues kaufen, der Stoff war noch vorhanden (so nähte ich hieraus bereits ein „Kleines Schwarzes“ sowie einen Übertopf) und so konnte ich direkt loslegen.

Die erste Version hatte ich mir ein wenig zu ausgestellt gezeichnet, da ich Angst vor meinem Popo in Verbindung mit meinem Hohlkreuz hatte. Das war jedoch unbegründet, da ich doch wieder eine Zentimeter in der Breite abnahm, damit der Rock richtig saß. Hier zeigt sich wieder der Vorteil, wenn man für jemanden näht (hier für mich selbst), der greifbar ist und zwischendurch anprobieren kann.

20161125_151222.jpg

Ganz mutig war ich, als ich die Naht zwischen Jeans und Stoff mit einer Borte aufhübschen wollte – sowas habe ich zuvor noch nicht gemacht, gibt dem Rock aber erst das gewisse Etwas und hat zudem erstaunlich gut funktioniert. Neu bei diesem Projekt war für mich auch die Raffung durch ein Gummiband, welches aber auch eine einfache Art für tolle Effekte darstellt.

20161125_151529.jpg

Im Nachhinein bin ich voller Liebe für dieses Projekt und fühle mich großartig, wenn ich es trage. Er hinterlässt Eindruck und bisher habe ich ihn noch nie ausgeführt, ohne darauf angesprochen worden zu sein. Das macht natürlich Spaß und pusht das Hobbynäher-Herz ungemein.  Dennoch würde ich beim nächsten Mal keine Stretch-Jeans mehr verwenden. Dadurch, dass diese am Hinterteil doch schon ein wenig ausgeleiert war, habe ich mir das Nähen nicht unbedingt erleichtert – da war auf einmal irgendwie zu viel Stoff und die Taschen sind auch nicht mehr ganz in der Mitte.

20161125_151629.jpg

Da der Rock aber recht kurz geworden ist, achtet darauf keiner 😉 Huuuiiii, kürzer hätte er echt nicht werden dürfen. Im Stehen ist das alles kein Problem, im Sitzen hingegen geize ich dann wirlich nicht mit meinen Reizen.

Cvv6kKkWAAACobQ.jpg

Dennoch ist die Zusammenstellung der einzelnen Kleidungsstücke ein einziges Wohlfühloufit – Klamotten ran, Selbstbewusstsein an!

Ein absolutes Lieblingteil, welches ich voller Stolz zeige und hiermit auch beim RUMS verlinke! (Endlich mal wieder)

Stoff: Haushaltswarenabteilung Karstadt

Schnitt: Freebook BeeBella von BeKiddi

Verlinkt: RUMS, Kostenlose Schnittmuster Linkparty

Advertisements

3 Kommentare zu „BeeBella – Liebe & Stolz

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: