„A fesche Lederhosn“

Welch eine Ehre, mein kleiner Neffe sollte auf sein erstes Oktoberfest gehen und hatte nichts anzuziehen. Da echte Trachtenmode für die Kleinen zwar wunderschön aussieht, aber unglaublich teuer ist und nächstes Jahr vermutlich eh nicht mehr passt, durfte ich ein Lederhosenimitat nähen.

Als Vorlage diente mir wieder die Babyhose Käferchen von Frau Käferin. Diese habe ich dann um einen Latz ergänzt, der seitlich sogar Eingriffe hat. Das ganze noch mit Aufnähern und ein wenig Stickerei verziert und fertig war das Ganze – für wesentlich weniger Geld.

20160909_202903.jpg20160909_202933.jpg

Dummerweise hatte ich die Herzchen an den Knien vergessen und musste sie im Nachhinein mit der Hand annähen, das hat beinahe so lange gedauert wie der Rest der Hose – doch Dummheit muss bestraft werden.

20160909_202915.jpg20160909_202951.jpg

Als ich den Kleinen dann in der Hose sah, war ich ein wenig enttäuscht, denn sie ist noch um einiges zu groß. Die Eltern fanden dies aber nicht schlimm, da sie so noch länger getragen werden kann und trotzdem supersüß ist. Gewundert hat es mich trotzdem, da ich die gleiche Größe genommen habe wie hier bei der Jerseyvariante. Macht dann wohl doch einen Unterschied, welchen Stoff man vernäht.

 

Stoff und Aufnäher: Heimtextilien von Karstadt

Schnitt: Babyhose Käferchen von Frau Käferin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: