Strickkleid

 

Der Frühling stand in seinen Startlöchern und ich wollte aber unbedingt noch meinen Strickstoff vernähen, bevor die Temperaturen zu warm wurden um das Resultat noch zu tragen.

So setzte ich mich an das sehr empfehlenswerte Kleid „Frau Fannie“. Das Kleid ist superlässig durch eingearbeitete Taschen, hat einen Schnitt, der kleine Pölsterchen auch mal verschwinden lässt und wurde von mir bestimmt nicht das letzte Mal genäht.

Auch das Nähen selbst hat Spaß gemacht, da die Anleitung gut bebildert und leicht zu verstehen ist. Das Kleid sieht wirklich nach etwas aus, ist aber an sich gar nicht so schwer zu nähen gewesen. Während des Arbeitsprozesses sind mir schon diverse Dinge zur Individualisierung eingefallen. Einfaches Kleid – bunte Nähte. Anderer Ausschnitt oder kurze Ärmel – da geht noch was. Und wer mag es nicht, wenn er immer eine Möglichkeit zur Verweilung der Hände hat, nämlich cool lässig in den Taschen, die aber so eingearbeitet sind, dass sie nicht auftragen – wirklich ein klasse Schnitt!

20160517_180750.jpg

20160517_181011.jpg

Neues gab es hier auch mal wieder und zwar der Versuch die Zwillingsnadel zu nutzen, so dass es nachher auch tragbar wird. Hatte schon einen kleineren Versuch hinter mir, der nicht wirklich zu meiner Zufriedenheit verlaufen ist.

20160517_180924.jpg

Es war wieder reiner Nervenkitzel, zumal ich so glücklich mit dem Kleid war und Angst hatte, es mir hiermit zu versauen. Natürlich ist es ausbaufähig, aber tragbar, wie ich finde.

20160517_180901.jpg

20160517_181325-01.jpeg

20160517_181431-01.jpeg20160517_181504-01.jpeg

20160517_181741-01.jpeg

Ich glaube man sieht, wie wohl ich mich fühle. Ich habe es bereits „in der Öffentlichkeit“ getragen und wurde zum ersten Mal auf etwas selbst genähtes angesprochen. Als ich sagte, dass ich das Kleid selbst genäht habe, gab es anerkennende Blicke. Das macht wirklich, so richtig Spaß!

Stoff: Ebayshop „Pretty Woman“

Schnitt: Frau Fannie von fritzi

Advertisements

2 Kommentare zu „Strickkleid

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: