Krank (Satire, Baby!)

Ja, mir geht es gerade wie eine Mehrzahl von Bürgern. Ich bin erkältet. Eigentlich ist mir das für diese Jahreszeit und das nasse, graue Wetter viel zu Mainstream, aber ich wurde nicht nach meiner Meinung gefragt.
Nun sind eben Taschentücher mein ständiger Begleiter, Erkältungskapseln und Halsschmerztabletten ersetzen Süßigkeiten und mein Bauch ist hauptsächlich mit heißen Getränken, sowie Brühe gefüllt. Garniert wird alles mit leckerem Obst, denn man muss ja wenigstens jetzt die vorher verpassten Vitamine zu sich nehmen. Statt Make-Up gibt es Fettcreme für die schnupfenwunde Haut.

An sich finde ich das alles gar nicht so schlimm, eher nervig. Ich kann trotzdem meinem Alltag nachgehen, sei es an der Arbeit oder in der Freizeit. Es ist nur ein wenig unangenehm, wenn man mit offenem Mund einschlafen muss und während der Nach das Kopfkissen abwechselnd aus Mund oder Nase volltropft.
Ebenso darf ich selbst entscheiden, ob ich lieber ersticke, wenn ich etwas esse oder darauf verzichte und den Hungertod sterbe. Was ich dabei esse, ist eigentlich ohnehin egal, da die Geschmacksnerven ja schon im Osterurlaub sind. Die dumpfen Kopfschmerzen nehme ich kaum wahr und an sich bin ich froher Dinge. Denn auch morgen werde ich mich aus dem Bett schälen können, um zur Arbeit zu fahren. Wirklich krank werden kann ich dann immer noch an meinen freien Tagen, so wie es sich als gewissenhafter Arbeitnehmer eben gehört.

Der Unterschied zur Männergrippe? – Ich lebe damit, ohne den Anschein zu

erwecken in zwei Tagen bereits auf dem Friedhof zu liegen. Und ich habe keine Frau um mich herum, die mich abwechselnd bedauert und mir zwischendurch mein Süppchen kocht, während sie mir über den Kopf streichelt.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Krank (Satire, Baby!)

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: