Ich habe geduscht.

7:38 Uhr – ich öffne die Augen. Wie furchtbar, es ist doch noch viel zu früh. Im Prinzip sitze ich um diese Uhrzeit schon an der Arbeit vor meinem Rechner. Normalerweise… Aber im  Moment ist es nicht ganz normal und ich hätte gerne länger geschlafen. Denn ich bin krank und bestücke schon seit Montag abwechselnd meine Couch und mein Bett mit neuen Sitzkuhlen. Ich habe eine Menge Zeit, könnte endlich lesen, Serien gucken, Listen abarbeiten, mir Inspirationen im Internet holen, Neues schaffen… nunja.

Ich habe geduscht.

Das war meine heutige Handlung bisher und auf diese bin ich mächtig stolz. Was mir doch sonst alles so normal, allgegenwärtig und alltäglich erscheint – das ist es gar nicht. Zumindest funktioniert das Nachdenken ohne große Anstrengung, wenngleich die Kopfschmerzen sich nicht leugnen lassen. Aber immerhin weiß ich zu schätzen, für was man so alles dankbar sein kann, was man einfach nur hin nimmt. Das möchte ich demnächst aber gerne wieder im gesunden Zustand tun. Leider vergisst man es dann zu schnell wieder.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ich habe geduscht.

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: