Spürt Ihr es auch?

Ja, eigentlich ist es erst Februar, wir sollten in dicke Klamotten gehüllt sein und zitternd Glühwein trinken, nachdem wir uns vom Wintersport am Ofen erholen.
Gestern bot sich uns aber ein ganz anderes Bild. Ich höre Frühlingsgeräusche, kann Frühlingsgerüche wahrnehmen und spüre dadurch die ersten Frühlingsgefühle in mir aufsteigen. Frieren tue ich abends dennoch, aber ein heißer Kakao (gern auch mal mit Schuss) macht das ganze schon wieder gemütlich. Tagsüber werden wir dafür verwöhnt mit ganz viel Licht und Glückshormonen, die uns aus unserer Winterstarre erwachen lassen. Viel zu lang hat man den Feierabend auf dem Sofa gebracht, in mir drängt wieder das Gefühl nach Abenteuer, was meinen Bauch kitzeln lässt. Raus, aufstehen, die Welt sehen, Sport treiben, Freunde besuchen, etwas Neues beginnen – einfach aktiv werden! Die Pläne in meinem Kopf überschlagen sich, ich schreibe imaginäre Unternehmungslisten, suche nach Daten, an denen ich sie umsetzen kann, bin voller Tatendrang. Eindeutig lässt sich sagen, dass ich nicht der Herbst- oder Wintertyp bin. Doch wunderbar, wie sich momentan der strahlende Tag mit dem gemütlichen Abend vereinen lassen.
Und still sitze ich mit meinem Buch in einer und dem Heißgetränk in der anderen Hand auf dem Sofa und trinke darauf, dass der Winter doch nun bitte dort bleibt, wo kein Licht hinfällt.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: