Zucchini-Chutney

In meinem Blog-Eintrag: “Was ist’s und was wird’s?“ habe ich die Frage gestellt, was sich hinter dem Bild verstecken könnte. Hier handelte es sich um die Zutaten für ein Zucchini-Chutney, was ich einfach mal ganz spontan ausprobiert habe, bevor ich überhaupt wusste, was ein Chutney ist und wozu man es isst. Bisher habe ich es als Saucenbeilage für Fleisch verwendet, zum Verfeinern von Saucen oder als Maggi-Texicana-Salsa-Ersatz. Es schmeckt sowohl kalt, als auch warm und 3 Einmachgläser der “Produktion” sind auch schon eliminiert. Nach folgendem Rezept wurde gekocht, jedoch habe ich das Ganze nach eigenem Geschmack noch ein wenig verfeinert (Quelle: www.chefkoch.de):

1 kg     Zucchini, (gelb und grün)
1 kg     Paprikaschote(n), (rot)
500 g     Zwiebel(n)
1 Liter     Tomatenketchup
½ Liter     Gewürze – Ketchup
½ TL     Tabasco
2 TL     Worcestersauce
1 TL     Salz
½ TL     Pfeffer
¼ Liter     Öl
2 TL     Curry

Zucchini, Paprika und Zwiebeln in Würfel schneiden und in Salatöl weich dünsten. Die restlichen Zutaten (wer Curry nicht mag – einfach weglassen) zugeben und alles einmal gründlich aufkochen lassen. Gut umrühren! Die heiße Masse wie Marmelade in Gläser füllen. Ist mehrere Monate in dunkler und kühler Umgebung haltbar.

Bei Interesse einfach bei mir melden, hätte noch Gläser abzugeben 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: