u.a. Vergleich Samsung Galaxy SII mit Vorgänger

Waren heute bei einer Freundin zur Wohnungseinweihung eingeladen. Im Laufe des Abend hab ich dann gesehen, dass sie das Vorgänger-Modell vom SII besitzt und eigentlich noch nicht so gut damit zurecht kommt. Da ich ja nun ein kleiner „Crack“ darin bin, habe ich ihr natürlich meine Hilfe angeboten und versucht sämtliche Fragen zu beantworten. Tipps gegeben, wie sie Akku sparen kann, wo sie Musik herbekommt, wo sie Apps laden kann. Sie war echt begeistert und ich hab mich gefreut, da ich ja vieles durch den TRND-Blog gelernt habe. Da ich total begistert vom SII bin und echt nicht weiß wie ich nach Projektende ohne auskommen soll, war es mal interessant die günstigere Vorgänger-Alternative zu begutachten. Mir hat gefallen, dass die Funktionen beibehalten wurden und man intuitiv auch das andere Modell bedienen konnte. Aber hatte man erst einmal das SII in Besitz, reicht einem der Vorgänger kaum noch. Und das merkt man bereits nach Sekunden, wenn man nur aufs Display schaut. Riesige Unterschiede in Auflösung, Farbbrillanz usw. (fällt den meisten sofort auf, wenn ich das Smartphone zücke). Aber auch ansonsten hat das SII alle Funktionen, die man beim Vorgängermodell vermisst, es lässt sich noch einfacher bedienen und bietet mehr Möglichkeiten.

Ich habe dann mit der tollen Kamera am SII erstmal die komplette Wohnung fotografiert, da sie mir so gut gefallen hat. Dabei ist Folgendes aufgefallen: Die Farben der Bilder wirken auf dem Display des SII um einiges brillanter als dann auf dem Bildschirm des Macs. Find ich aber nicht tragisch, da man ja nachbearbeiten kann und viele Bilder erst gar nicht überträgt. Dann kommt es am Smartphonedisplay natürlich echt gut! Meine Digicam nehme ich seit dem Produkttest gar nicht mehr in die Hand 😉 Wo man doch vom Galaxy auch alles gleich so schön über die WordPress-App hochladen kann 😉

Außerdem haben wir der Gastgeberin ein Tischfeuerwerk geschenkt, das musste ich erstmal filmen um die Qualität zu checken, ist ja eine Extremsituation mit dem hellen Licht usw. Wie ihr seht, ist es auch wirklich gut geworden, neben dem Testen der Fotos schießen sind alle sind zu dem Schluss gekommen, dass dieses Smartphone wirklich als Schnappschusskamera ausreicht. Aber Vorsicht beim Videoanschauen! Typisch Weiber 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: