Spaß, Schweiß, Verluste

Meine Eventwochen sind seit Donnerstag eingeleitet. Nach einem halben Tag an der Arbeit ging es voll freudiger Erregung direkt zum Bahnhof in den Zug nach Pahlen. Bis hierhin verlief auch alles nach Planung. Selbst der Treffpunkt “irgendwo in Wagen 2” in Kassel mit meiner Begleitung Mario hat ohne Probleme funktioniert. Nach einer 5 1/2-stündigen Anreise sind wir wirklich in Pahlen (am A… der Welt?!) angekommen. Auch Einlass hat trotz Nervenkitzel einwandfrei funktioniert. Stimmung super, Getränkepreise wirklich human. Das Konzert von der besten Band der Welt “Laternen Joe” war super, leider haben sich Mario und ich bis zum Ende aus den Augen verloren. Ich war das 1. Mal so richtig vorne in der pogenden Menge mit dabei und sah nach 2 Stunden ein wenig aus, als hätten sie mich mit dem Wasserschlauch erwischt. Hier und da blaue Flecken, aber nach erneuter Zusammenkunft mit Mario absolut glücklich! Da an der Konzerthalle eine Disco angegrenzt war, in der es eine kostenlose “After-Show-Party” gab und unser Zug Richtung Heimat erst um 4:50 Uhr fuhr, sind wir einfach mal bis Ultimo dort geblieben. Leider wurden wir bereits um 2 Uhr rausgeschmissen. Und dann stand ich da, ohne Handy, ohne Geld. Warum? Weil mir irgendein Arschloch meine Digicam, mein Geld und mein Handy geklaut hat. Dementsprechend war die Stimmung erstmal völlig dahin. Ein riesiges Dankeschön an Mario, der mich da echt rausgerettet hat!! Ich hätte alleine mal wirklich richtig bescheuert dagestanden.. Vielen, vielen Dank mein Lieber!!! War auch die bessere Idee die übriggebliebenen 2 Stunden bis zur Zugabfahrt nicht am kalten Bahnhof zu verbringen, sondern in der warmen Bank. Habe ja selbst kaum geglaubt, dass bei unserem Glück nicht noch die Polizei kam und uns dort rausgeholt hat 😉 Naja, als ich dann noch mit Zugverspätung wieder zuhause ankam ohne mich irgendwo gemeldet zu haben, gab es nach über 6 Stunden Heimreise, 40 Minuten Fußmarsch und mittlerweile 31 Stunden auf den Beinen auch noch von allen Seiten eine Standpauke, dass ich mich nicht mal melde und über mein (gestohlenes) Handy nicht erreichbar bin. Ohje, nun ist ja alles wieder beim Alten, Schlaf halbwegs nachgeholt und sogar meine Handynummer wieder zurückgeholt. Übrig bleibt der Verlust der Kamera und des Handys sowie die ganzen Daten und Erinnerungen die damit zusammenhängen. Auf der Kamera dürften sich die besten Konzertfotos befunden haben, die ich je geschossen habe, vom Handy fange ich erst gar nicht an.
Liebe Leute, haltet eure Sachen gut zusammen und gebt immer schön acht! Es gibt leider so viele Idioten, die es nicht gut mit einem meinen. Bleibt zu hoffen, dass meine nächsten Events reibungsloser verlaufen. Mario, mit mir ist es nicht immer so chaotisch! Aber Abenteuer gehört schon dazu! 😉 Freu mich sehr auf unser nächstes gemeinsames Event, für welches ich auch gleich nochmal Werbung machen möchte:

In weniger als 3 Wochen findet in Kassel das Konzert der Slackers statt, für das ich hier vor kurzem schon geworben habe. Tickets sind noch erhältlich und sollten UNBEDINGT gekauft werden. Jeder der sich hierfür entscheidet, wird einen tollen Konzertabend mit netten Menschen und sauguter Musik erleben! Also nicht lange zögern! Gönnt euch einfach mal was und schlagt zu!

The Slackers in Kassel im K19

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: